Do you want to see our content in English?

x
x

Azure Marketplace: ThingWorx Digital Performance Management

IoT Use Case - Microsoft + PTC ThingWorx
4 Minuten Lesezeit
4 Minuten Lesezeit

Produktionsprozesse zu optimieren, gehört zu den Kerninteressen jedes Unternehmens. Dank Digitalisierung und IoT stehen mehr Informationen zur Verfügung als jemals zuvor. Es gilt, die Informationen auszuwerten, zu priorisieren und anhand der gewonnenen Einblicke die richtigen Schritte zu veranlassen. ThingWorx Digital Performance Management von PTC ist ein Tool, das Lösungsmöglichkeiten erschließt. Microsoft Azure als Plattform steht dabei für ein Höchstmaß an Sicherheit, Verfügbarkeit und Flexibilität.

Die Herausforderung: Hemmnisse im Produktionsprozess identifizieren

„Business as usual“ aufrechtzuerhalten, ist schnelllebigen Zeiten und angesichts hohen Wettbewerbsdrucks keinesfalls ausreichend für produzierende Unternehmen, um erfolgreich zu bleiben. Dass die Digitale Transformation zum Gradmesser des Erfolgs für Fertigungsunternehmen wird, bestätigen die meisten Führungskräfte. Nur ist die Umsetzung mancher als notwendig erkannten Prozesse bislang weniger weit gediehen. Verschiedene Hemmnisse stehen hier dem Erfolg im Weg und so geht wertvolle Produktionszeit verloren. Ohne ein zuverlässiges Datenmanagement sind viele Informationen vereinzelt, stehen zeitverzögert zur Verfügung oder lassen die wirklichen Ursachen für Produktivitätseinbußen nicht erkennen. Zu den wichtigsten Hemmnissen zählen eine mangelnde Konvergenz zwischen IT und OT-Daten. Viel Zeit wird in das Sammeln von Daten investiert, oft auf Kosten der eigentlichen Lösung. Darüber hinaus stehen gewachsene, hauseigene Lösungen einer technologischen Innovation oft im Weg. Ohne belastbare Daten ist es zudem kaum möglich, zusammen mit hoher Produktivität auch die Nachhaltigkeit voranzubringen.

Auf dieser Basis ist es nicht möglich, einen geschlossenen Problemlösungskreislauf zu etablieren. Dieser unterstützt die Digitale Transformation bestmöglich. Nach der Digitalisierung von Daten und Prozessen ist die Transformation der umfangreichste Schritt, um Geschäftsprozesse und -strategien ganzheitlich zu verändern. Mit einer klaren Strategie und messbaren Zielen lässt sich das volle Potenzial ausschöpfen. Indem Unternehmen die dringlichsten Probleme identifizieren, die die operativen und wirtschaftlichen Ziele beeinträchtigen, schaffen sie durch diese Priorisierung eine solide Grundlage für den Erfolg der Digitalen Transformation.

Die Lösung: Mit der richtigen Technologie auch disruptive Entwicklungen meistern

PTC hat ein umfassendes Portfolio digitaler Technologien entwickelt, die wahlweise als On-Premise, Hybrid oder reine SaaS-Lösungen angeboten werden. ThingWorx DPM ist eine dieser SaaS-Lösungen. Es führt Daten von unterschiedlichen Speicherorten zusammen und schafft so einen geschlossenen Problemlösungskreislauf, in dem Erkenntnisse über Engpässe, deren Ursachen und mögliche Verbesserungen in Echtzeit zur Verfügung stehen. DPM nimmt die Produktionsstunden als zugrundeliegende Messgröße, aus der sich alle Erkenntnisse ableiten.

Die vier wesentlichen Funktionen, mit denen DPM dazu beiträgt, die Produktion zu optimieren sind ein Dashboard mit Echtzeit-Daten, eine detaillierte Engpassanalyse, ein Maßnahmen-Tracker und eine Scorecard. Die Prozessschritte hierzu sind: priorisieren, analysieren, verbessern und validieren. DPM optimiert den Datenzugriff, weist auf besonders folgenreiche Problemfelder in der Fertigung hin und stellt praxisrelevante Analysen bereit. Darüber hinaus zeigt es die größten Probleme in Produktionssystemen in Echtzeit an oder ermöglicht einen Drilldown. Das bedeutet, dass die Beteiligten sich in der jeweils gewünschten Detailtiefe selbst in die Daten aus unterschiedlichen Quellsystemen „hineinzoomen“ und so eigene Analysen durchführen können.

DPM deckt neue und bestehende Kapazitätsengpässe ebenso auf wie mögliche freie Kapazitäten, wenn etwa eine Produktionsstätte in einem Unternehmensnetzwerk besonders effizient arbeitet und mögliche Rückstände auffangen kann. Die Partnerschaft mit Microsoft Azure stellt den sicheren, unternehmensweiten Einsatz der IoT-Lösung von ThingWorx DPM sicher. Flexibilität und die Skalierbarkeit der Daten sind gewährleistet.

Microsoft + PTC Overview

Das Ergebnis: Produktivität und OEE gesteigert

DPM liefert wertvolle Erkenntnisse, die den Produktionsprozess unmittelbar verbessern. Durch das Erkennen von Arbeits- oder Anlagenengpässen lässt sich die gesamte Effizienz (OEE) um bis zu 20 % steigern. Reibungslose Produktionsabläufe verbessern den Durchsatz, und so kann der Umsatz bis zu 30 % steigen. Gleichzeitig tragen produktivere Mitarbeiter dazu bei, Betriebskosten um bis zu 20 % zu senken. Im Servicebereich kann DPM die Umrüstzeiten um bis zu 70 % reduzieren und so ebenfalls einen erheblichen Beitrag zur Optimierung leisten. PTC und Microsoft Azure stellen mit DPM ein umfangreiches Toolkit zur Verfügung, das Fertigungsunternehmen bei der Digitalen Transformation begleitet und eine sichere und zuverlässige Datenbasis für alle Geschäftsprozesse schafft.

Hier geht’s zur App im Microsoft Azure Marketplace: ThingWorx Digital Performance Management

Jetzt IoT Use Case Update erhalten

Erhalten Sie monatlich exklusive Einblicke in unsere Use Cases, Aktivitäten und News aus dem Netzwerk - Jetzt kostenlos anmelden.