Do you want to see our content in English?

x
x

Energieverbräuche reduzieren mit cloud-basierter Analyselösung

IoT Use Case - ENLYZE
4 Minuten Lesezeit
4 Minuten Lesezeit

In einer Welt, in der Effizienz mehr zählt denn je, stehen produzierende Unternehmen vor einem Dilemma: Wie kann man Energie sparen, ohne den Produktionsfluss zu hemmen? Die Antwort liegt in den Daten. Doch diese sind oft verstreut, unvollständig oder gar nicht erst vorhanden. Hier kommt ENLYZE ins Spiel, eine cloudbasierte Lösung, die es kleinen und mittleren Produktionsunternehmen ermöglicht, ihren Energieverbrauch zu verstehen, zu kontrollieren und zu optimieren.

Die Herausforderung: Fehlende Daten, um Einsparpotenziale aufzudecken

Produzierende Unternehmen sind angehalten, Energie einzusparen, um wirtschaftlichen Mehrwert zu schaffen, behördliche Auflagen zu erfüllen und umweltfreundliche Betriebsstandards einzuhalten. Angesichts der politischen Bestrebungen, den CO₂-Ausstoß zu minimieren und den Übergang zu einer nachhaltigen Wirtschaft zu fördern, sind Unternehmen durch Gesetze und Richtlinien verpflichtet, ihren Energieverbrauch zu überwachen und zu reduzieren. Das Aufspüren von Einsparpotenzialen ist daher nicht nur eine Frage der Kosteneffizienz, sondern auch ein integraler Bestandteil der Einhaltung aktueller und zukünftiger Umweltvorschriften. Durch die Identifizierung von Einsparpotenzialen können Unternehmen proaktiv Maßnahmen ergreifen, um ihren Energieverbrauch zu optimieren und gleichzeitig ihren ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Den Energieverbrauch in der Produktion zu verstehen und zu optimieren, stellt jedoch viele produzierende KMUs vor Herausforderungen. So sind die Ursachen für steigende Energieverbräuche oft nicht direkt erkennbar und es fehlt der Überblick über die Verbräuche in Kombination mit Auftrags- und Prozessdaten. Dies erschwert es, alle Einsparpotenziale zu finden.

Die Lösung: Cloud-basierte Prozessdatenerfassung und -auswertung

Hier setzt ENLYZE an: Mit der App des gleichnamigen Kölner Start-ups können Nutzer Produktionsdaten aller Art erfassen und auswerten. Die Lösung verknüpft Energie- und Produktionsdaten und zeigt Unternehmen, welche Aufträge und Produkte wie viel Energie verbrauchen.

ENLYZE verbindet sich mit Strommesszählern, Maschinen und Steuerungen sowie BDE-, MES- und ERP-Systemen verschiedenster Hersteller – auch ohne standardisierte Schnittstellen wie OPC UA. Die gesammelten Prozessparameter der Anlagen werden mithilfe eines eigenen Edge-Device erfasst. Anschließend werden die Daten in die geschützte ENLYZE-Cloud übertragen und dort aufbereitet und in verschiedene Datenmodelle strukturiert. Eine Herausforderung dabei ist es, dass jede Anlage und jedes System die zur Verfügung gestellten Daten in unterschiedlichen Formaten und Einheiten speichert. Die ENLYZE App standardisiert diese Daten jedoch, sodass sie an einem Ort einheitlich behandelt werden können.

Die aufbereiteten Daten lassen sich in Echtzeit in der Cloud zu Dashboards, Reports und Prozessanalysen aufbereiten. Auch historische Daten sind jederzeit abrufbar. Dashboards erlauben es Produktionsleitern oder der Qualitätsabteilung, die Daten aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und zu analysieren, um Einsparpotenziale intuitiv aufzudecken. Eine Produktverbesserungsmatrix hilft bei der Identifikation von Energieeinsparpotenzialen über verschiedene Anlagen hinweg und zeigt auf, welche Produkte wie am sparsamsten hergestellt werden können.

Zur weiterführenden Analyse können die Daten in Tools wie Power BI, Python, Grafana oder MS Teams exportiert werden.

Das Ergebnis: IoT-Implementierung in weniger als zwei Wochen

ENLYZE ermöglicht es Unternehmen, produktionsrelevante Daten schnell und mit geringem IT-Aufwand zu erfassen und zu nutzen. Die Implementierung der IoT-Lösung von ENLYZE ist in weniger als zwei Wochen möglich. Die Umsetzung beginnt mit einem Machbarkeits-Check und der Erarbeitung eines Integrationsplans und endet nach der Integration der Lösung im Onboarding. Der IT des Kunden selbst entsteht dabei in der Regel weniger als acht Stunden Arbeitsaufwand.

Die Daten stehen sicher verschlüsselt zur Verfügung. Die Nutzer erhalten Unterstützung durch Beratungstermine und können die App zur besseren Produktionssteuerung nutzen. Durch die Optimierung des Energieverbrauchs können letztlich Kosten gesenkt und die Produktionsleistung verbessert werden, was ENLYZE zu einem effektiven Werkzeug für datenbasierte Produktionsverbesserungen macht.

Insgesamt bietet ENLYZE einen umfassenden IoT-Ansatz, um Kunden dabei zu unterstützen, ihren Energieverbrauch zu verstehen, zu überwachen und zu optimieren, um effizientere und kostengünstigere Produktionsprozesse zu ermöglichen.

In Anwendung

Jetzt IoT Use Case Update erhalten

Erhalten Sie monatlich exklusive Einblicke in unsere Use Cases, Aktivitäten und News aus dem Netzwerk - Jetzt kostenlos anmelden.